Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Pressearchiv
30.10.2015
CDU-Fraktion Reinickendorf trauert um Andreas Höhne
Mit Bestürzung und Trauer hat die CDU-Fraktion Reinickendorf die Nachricht vom Tod des stellvertretenden Bezirksbürgermeisters und Stadtrats für Jugend, Familie und Soziales, Andreas Höhne (SPD), aufgenommen.
Stephan Schmidt: „Uns bleibt die Erinnerung an Andreas Höhne. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.“

„Ich bin sehr traurig und meine Gedanken sind in diesen Stunden bei den Angehörigen. Ich spreche der Familie und der SPD Reinickendorf meine tief empfundene Anteilnahme aus.

Ich habe Andreas Höhe über viele Jahren zuerst als Kollegen in der Bezirksverordnetenversammlung und dann als engagierten Stadtrat kennengelernt. Seine über Parteigrenzen empfundene offene und ehrliche Art, seine Verlässlichkeit und seine großes soziales Engagement für die Kinder und Jugendlichen in unserem Bezirk werden fehlen“, erklärte CDU-Fraktionsvorsitzender Stephan Schmidt.

Termine
Schmidt schippt