Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Presse
Einstimmig folgte die BVV Reinickendorf einem Antrag der CDU-Fraktion, wonach an der Einmündung der Straße „Am Südfeld“ in die Heiligenseestraße Parkplatzes eine bessere Einsehbarkeit in den fließenden Verkehr gewährleistet werden soll. Hierfür soll am Kreuzungsbereich ein Halteverbot während der Kita-Öffnungszeiten angeordnet werden, damit parkende Fahrzeuge nicht länger die Sicht behindern. Stephan Schmidt: „Kinder verdienen besonderen Schutz und die Rücksicht aller Verkehrsteilnehmer.“
weiter

Artikelbild
Bootshaus Tegelort wird saniert
Gute Nachrichten für die Freiwilligen Feuerwehren: Sonderprogramm durch den Senat deutlich erhöht - Davon profitieren in Reinickendorf die Wachen in Wittenau und Tegelort. Stephan Schmidt bedankte sich bei Innensenator Frank Henkel für seine Unterstützung und dem Abgeordneten Tim-Christopher Zeelen für seinen Einsatz für die FF Tegelort.
weiter

Auf seiner Mai-Sitzung hat der Verkehrsausschuss der BVV Reinickendorf einem Antrag der CDU-Fraktion mehrheitlich zugestimmt, wonach die Zahl der Parkplätze für das Parken mit der Parkscheibe am S-Bahnhof Heiligensee deutlich erweitert werden soll. Stephan Schmidt freut sich über die Zustimmung, kritisiert aber die Grünen, die bei der Verdrängung der Umlandpendler nicht mitmachen wollen.
weiter

Artikelbild
Einen Schlagabtausch zur Radverkehrspolitik im Bezirk Reinickendorf gab es auf der Mai-Sitzung der BVV Reinickendorf. Während die Grünen auf eine Verdrängung des Autoverkehrs setzen, stellte die CDU klar, dass es ihr um praktische Lösungen und eine Trennung von Rad- und Autoverkehr geht, wo dies möglich ist. Stephan Schmidt: "Eine Politik, die nur den Autofahrern wehtun  will, ist mit uns nicht zu machen."
weiter

Zur Presseerklärung der SPD-Fraktion „Flüchtlinge und Sportler nicht gegeneinander ausspielen“ erklärt der Fraktionsvorsitzende der CDU, Stephan Schmidt: „Herr Collé hat entweder nichts verstanden oder er sagt bewusst die Unwahrheit."

weiter

Artikelbild

Mit einer Empfehlung an die zuständige Senatsverwaltung hat sich die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf eines Problems angenommen, das vor allem in den Sommermonaten im Märkischen Viertel „zum Himmel stinkt". Stephan Schmidt: "Die unzureichende Reinigung der Entwässerungsgräben ist für die Bewohner des MV nicht hinnehmbar."

weiter

Die CDU-Fraktion in der BVV-Reinickendorf fordert von der Deutschen Bahn deutliche Verbesserungen am S-Bahnhof Hermsdorf. Der Bahnhof soll attraktiver gestaltet und nutzerfreundlicher werden.Stephan Schmidt: "Es fehlt am Engagement der Bahn in den Außenbezirken, wo die Bahnhöfe lokal eine zentrale Rolle spielen."
weiter

Artikelbild
Aufgrund von andauernden Beschwerden der Einzelhändler und Gastronomen im Umfeld des S-Bahnhofs Heiligensee setzen sich Stephan Schmidt und die CDU-Fraktion in der BVV Reinickendorf dafür ein, weitere Kurzparkplätze in der Ruppiner Chaussee auszuweisen.
weiter

Weil die nächtliche Beleuchtung der Flurbalkone im sanierten Wohnblock 915 der Märkischen Viertels in die Schlaf- und Kinderzimmer scheint, haben sich die Mieter bei der GeSoBau beschwert. Stephan Schmidt und seine Fraktion unterstützen die Forderung nach einer Abschaltung ab 20 Uhr. Stephan Schmidt: "Wenn es nur um die Werbewirkung geht, dürfen die jungen Familien nicht darunter leiden."
weiter

Artikelbild
Auf Antrag der CDU-Fraktion hat die BVV Reinickendorf auf ihrer April-Sitzung  den Betreiber des Einkaufszentrums „Die Nordmeile“ in Waidmannslust aufgefordert, die vorhandenen Abstellanlagen durch nutzerfreundliche Fahrradständer auszutauschen. Stephan Schmidt: "Vorhandene Ständer sind "Speichenkiller""
weiter

Termine
Schmidt schippt